2kW Tiefpassfilter für KW Endstufen

Platine

Auf der Platine befindet sich viel "Eisen", es ist kein Leichtgewicht, aber bei der gewünschten Leistung soll sie das auch nicht sein.

Bezugsquelle für die Platine:  www.helitron.de/shop

Stückliste: pdf - DOWNLOAD

Der Bestückungsplan ist auf die Platine aufgedruckt (zum Vergrößern anklicken):

die Platine ist mit dicker Kupferauflage (70um) gefertigt. Es kommen 16A Relais zum Einsatz.

Der Strom bei 2kW beträgt: I = Wurzel(P/R) = Wurzel(2000/50) = 6,3Aeff oder knapp 9A Spitze. Zur Verdrahtung sollte daher dickeres Koaxkabel benutzt werden wie z.B. das RG-142. Vor allem zwischen PA und Filter ist das wichtig, da hier eine Menge Blindströme verschiedenster Frequenz pendeln.

                   

fertig bestückt sieht sie so aus (zum Vergrößern anklicken):

hier eine Nahaufnahme des Teil der höheren Bänder:

links befindet sich Ein- und Ausgang. Dazwischen gleich das 6m Filter damit die Leitungswege so kurz wie möglich sind wurden die Relais für 6m zusammengerückt. Rechts daneben das 12/10m und weiter rechts das 17/15m Filter. Diese sind komplett mit Luftspulen mit versilbertem Kupferdraht aufgebaut.

Ganz rechts folgt das 30/20m Filter, das teilweise mit Luftspulen aber auch mit T200 Ringkernen aufgebaut ist.

hier eine Nahaufnahme des Teil der unteren Bänder:

diese sind komplett mit Amidon T200 aufgebaut. Das sind große Kerne die einiges an Leistung vertragen ohne sich nennenswert aufzuheizen. Die roten Kondensatoren sind sehr preiswerte aber in diesem Frequenzbereich gute FKP1 Kondensatoren.